Peter Clemente & Paul Rivinius / Excellence in Harmonie am 11.10.2019

Ort:
TRESOR VINUM
(Google Maps)
Zeit:
20:00 Uhr
Titel Kategorie:
Kunst- und Kulturabend
Beschreibung:

Freitag 11.10.2019 - 20 Uhr - Einlass 19 Uhr

Eintritt 22,- € - Ermäßigte Karten 15,- €
RESERVIERUNG: info@gastmahl.eu

Peter Clemente, Geige
Paul Rivinius, Klavier

Künstlerische Exzellenz und musikantische Bodenhaftung:
Der Geiger Peter Clemente vereint beides in einer außergewöhnlichen Musikerkarriere.

Peter Clemente, mehrfacher Preisträger wichtiger Musikwettbewerbe und Gründer des renommierten „Clemente Trio“, ist seit vielen Jahren ein vielbeschäftigter Solist und Kammermusiker auf nationalen und internationalen Konzertpodien.

Der Pianist Paul Rivinius kann man sicherlich als Ausnahmepianist bezeichnen, insbesondere seit er 1998 den renommierten ARD-Musikwettbewerb in München gewann und anschließend als «Rising Star»-Ensemble in den zehn wichtigsten Konzertsälen der Welt gastierte, darunter die Carnegie Hall in New York.

 

Fritz Kreisler (1875 – 1962) Liebesleid; 

Wolfgang Amadeus Mozart Sonate für Klavier und Violine / in e – moll KV 304 / Allegro – Tempo di minuetto

Maria Theresia von Paradis (1759 – 1824) / Sicilienne

Gaetano Braga (1829 – 1907) (La Serenata

Fritz Kreisler (1875 – 1962) / Marche miniature viennoise

Jean Sibelius (1865 – 1957) / Romance, op. 78 Nr. 2

Edward Elgar (1857 – 1934) / Salut d' amour

Vittorio Monti (1868 – 1922) / Czardas

.....und nach Ansage....

Peter Clemente in München geboren, studierte bei Prof. Ana Chumachenko und Prof. Valeri Klimov. Er gewann mehrfach nationale und internationale Preise, wie den Förderpreis „Bund Deutscher Industrie“, den internationalen Kammermusik-Wettbewerb „Vincenzo-Bellini“ in Caltanissetta / Italien und den internationalen Violinwettbewerb „Michelangelo Abbado“ in Sondrio / Italien. Mit seinem 1986 gegründeten Clemente Trio - Paul Rivinius Klavier und Konstantin Pfiz Cello - gewann Peter Clemente den renommierten internationalen Kammermusikwettbewerb der ARD in München.
Ausgewählt von Mitgliedern der European Concert Hall Organisation (ECHO) konnte das Trio innerhalb der Reihe „Rising Stars“ Debüts in wichtigen Konzerthäusern geben, - um nur einige Stationen zu nennen - in der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt, dem Konserthus Stockholm, im Concertgebouw Amsterdam, im Musikverein Wien, der Concert Hall Athen, der Wigmore Hall in London und der Carnegie Hall in New York.
Konzerttourneen führten Peter Clemente als Solist wie auch mit seinem Trio nach Italien, Österreich, Griechenland, Monaco, Tschechien, Rumänien, Holland, Schweden, Thailand, Vietnam, Australien, Jordanien, in den Libanon, in die Schweiz und Japan. Auf Einladung von Claudio Abbado war Peter Clemente neben prominenten Solisten wie Sabine Meier, Emanuel Pahud, Natalia Gutman Mitglied im Lucerne Festival Orchestra und unterrichtete regelmäßig auf Einladung von Daniel Barenboim in Ramallah / Palästina an der von Barenboim gegründeten Free International Music School.

Der Pianist Paul Rivinius, Jahrgang 1970, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von fünf Jahren. Seine Lehrer waren zunächst Gustaf Grosch in München, später dann Alexander Sellier, Walter Blankenheim und Nerine Barrett an der Musikhochschule in Saarbrücken. Nach dem Abitur studierte er zusätzlich Horn bei Marie-Luise Neunecker an der Frankfurter Musikhochschule und setzte seine Klavierausbildung bei Raymund Havenith fort. 1994 wurde er in die Meisterklasse von Gerhard Oppitz an der Musikhochschule München aufgenommen, die er 1998 mit Auszeichnung abschloss. Paul Rivinius war langjähriges Mitglied im Bundesjugendorchester und im Gustav Mahler Jugendorchester. Als Kammermusiker profilierte er sich mit dem 1986 gegründeten Clemente Trio, das nach mehreren Auszeichnungen 1998 den renommierten ARD-Musikwettbewerb in München gewann und anschließend als «Rising Star»-Ensemble in den zehn wichtigsten Konzertsälen der Welt gastierte, darunter die Carnegie Hall in New York und die Wigmore Hall in London. Außerdem musiziert Paul Rivinius gemeinsam mit seinen Brüdern Benjamin, Gustav und Siegfried im Rivinius Klavier-Quartett. Zusammen mit Musikern des Deutschen Symphonie Orchesters Berlin bildet er das Akanthus Ensemble, und seit 2004 gehört er dem Mozart Piano Quartet an. Zahlreiche Rundfunk- und CD- Produktionen dokumentieren seine künstlerische Arbeit. Unter anderem mit den Cellisten Julian Steckel und Johannes Moser. Paul Rivinius lehrte viele Jahre als Professor für Kammermusik an der Musikhochschule «Hanns Eisler» in Berlin und lebt heute in München.

VERANSTALTER
Familie Hofmarksrichter
G A S T M A H L
Heißstrasse 8
83646 Bad Tölz
info@gastmahl.eu

Konzert-Adresse:
TRESOR VINUM GmbH
Georg-Kalb-Straße 9
82049 Pullach im Isartal
www.tresorvinum.de

Lage:
100 m vor der Waldwirtschaft rechter Hand (Haupteingang unterhalb des Hauses)
Parkplätze:
am Haus (Einfahrt durch den Torbogen oberhalb des Hauses) oder bei der Waldwirtschaft
Öffentlich:
S7 Richtung Wolfratshausen, Station „Großhesselohe“, ca. 7 Min. Fußweg
(Kastanienallee mittig vom Bahnhof beim „Tirolese“ geradeaus bis zum Ende, rechts in die Georg-Kalb-Straße)

Kontakt: